Alte Clüverstraße 27

27367 Clüversborstel (Sottrum)

Tuina – 推拿 – (Tuina Anmo)

Der Begriff „Tuina“, früher auch „Anmo“ setzt sich aus den chinesischen Zeichen

tuī: 推 = schieben;   ná: 拿 = kneifen;   àn: 按 = drücken;   mó:  摩 = reiben

zusammen und deutet an, dass es sich hierbei unter anderem um eine besondere Massageform handelt.

Was ist Tuina?

Die verschiedenen Techniken der Tuina-Methode enthalten Griffe und Anwendungen, die den  westlichen Massagetechniken, aber auch der Chiropraktik, der Osteopathie oder der Akupressur zugeordnet sein könnten.

Es werden zum einen Bindegewebe, Haut, Unterhaut, Muskulatur und Gelenke direkt behandelt; zum anderen wird auch über das System der Meridiane und Akupunkturpunkte indirekt Einfluss auf entfernte Körperregionen und -Funktionen genommen.

Die Tuina umfasst einige hundert Einzelgriffe.

Aus der speziellen chinesischen Fußmassage des Tuina hat sich bei uns im Westen die bekannte Fußreflexzonenmassage entwickelt.

Chinesische Fußmassage

Die prophylaktische Massage am Fuß bedient sich verschiedener Massagetechniken, um an bestimmten Punkten und Reflexzonen Reize zu setzen. Diese Reize stellen Informationen dar, die über Nerven- und Energiebahnen Funktionen des gesamten Körpers beeinflussen können und auf diese Weise Erschöpfungsgefühle beseitigen, den Körper kräftigen und der Alterung entgegen wirken.

Bewährt hat sich die Anwendung der Chinesischen Fußmassage auch bei zahlreichen Krankheiten.

Insgesamt können durch die Chinesische Fußmassage bestehende Erkrankungen gelindert und zukünftige Erkrankungen vorbeugend behandelt werden.

Beispielvideo

LWS-Syndrom

Tuina-Behandlung des LWS-Syndroms
von und mit Dr. med. Jose Uy

Beispielvideo

HWS-Syndrom

Tuina-Behandlung eines HWS-Syndroms ebenfalls
von Dr. med. Jose Uy

Kontaktdaten

Praxisgemeinschaft

Praxis für Chinesische Medizin
Sandra Keim  -  Heilpraktikerin

Praxis für Akupunktur  - TCM
Bernd Philipp  -  Heilpraktiker

Alte Clüverstraße 27
27367 Clüversborstel (Sottrum)

Praxistelefon:  04264 - 83 62 88

Kurse und Vorträge
© 2016 – Bernd Philipp

Winter-Qigong


Freitag, 15.11.2019
Freitag, 22.11.2019
Freitag, 29.11.2019
Freitag, 13.12.2019
Freitag, 20.12.2019
Freitag, 27.12.2019
Freitag, 03.01.2020
Freitag, 10.01.2020

Das grundlegende Merkmal der Winter-Energie ist das Speichern und Bewahren. Die Yin-Energie erreicht nun ihren Höchststand, während nur wenig Yang-Energie vorhanden ist. Es ist kalt und nahezu alle Lebensaktivitäten in der Natur sind verlangsamt oder unterbrochen. Alle Dinge halten ihre Yang-Energie zurück. Auch der Mensch sollte in dieser Zeit die Yang-Energie im Körper speichern. Der Winter ist eine Jahreszeit, in der viele Krankheiten auftreten, und besonders für schwache Personen ist es wichtig, auf die Gesundheit zu achten.

Um die Yang-Energie zu sammeln, liegt im Winter der Schwerpunkt vermehrt auf Qigong-Übungen in Stille; zusätzlich praktizieren wir Übungen mit leichten und harmonischen Bewegungen und Dehnungen.

 

18:00 bis 19:00 Uhr

Preis: 96 €

Anmeldung: 04264 - 83 62 77

 


Frühlings-Qigong


Montag, 02.03.2020
Montag, 09.03.2020
Montag, 16.03.2020
Montag, 23.03.2020
Montag, 30.03.2020
Montag, 06.04.2020
Montag, 20.04.2020
Montag, 27.04.2020

Der Frühling steht am Beginn der vier Jahreszeiten, denn mit ihm ist die Zeit der Veränderung und des Neuen gekommen. Wenn Schnee und Eis schmelzen, keimt in der Natur nach und nach die Yang-Energie auf. Das Leben erwacht, die Pflanzen wachsen, die Blätter beginnen zu sprießen und die Bäume zeigen ein zartes Grün. Alles in der Natur strebt nach Ausdehnung - und das gilt auch für den Menschen.

Bewegung spielt eine große Rolle für das Leben. Durch harmonische Qigong-Übungen werden Körper und Blut aktiviert. Darin liegt ein wesentlicher Schlüssel zur Harmonisierung von Körper und Geist. Um der wachsenden Aktivität der Yang-Energie im Frühling zu entsprechen, praktizieren wir Qigong-Übungen in Bewegung.

 

18:00 bis 19:00 Uhr

Preis: 96 €

Anmeldung: 04264 - 83 62 77