Alte Clüverstraße 27

27367 Clüversborstel (Sottrum)

Chinesische Diätetik 药膳 – Ernährungsberatung

Direkt zum Beitragsabschnitt
Beitrag: Chinesische Diätetik - Ernährungsberatung

Bildrechte: fotolia.de

In der Chinesischen Diätetik werden Lebensmittel durch Geschmacksrichtungen (scharf, süß, neutral, sauer, bitter, salzig) und Temperaturverhalten (kalt, kühl, neutral, warm, heiß) qualifiziert.

Weiter wird ihnen ein Bezug zu bestimmten Funktionskreisen bzw. Leitbahnen sowie eine Wirktendenz (emporhebend, an der „Oberfläche“ wirkend, absenkend, in der Tiefe wirkend) zugeordnet.
Wie bei der Auswahl von Akupunkturpunkten werden auch die Lebensmittel aufgrund eines „chinesischen Disharmoniemusters“ ausgewählt.

Da die Disharmoniemuster auch schon vor der Erkrankung erkennbar sind, wird die chinesische Diätetik auch vorbeugend zur Gesunderhaltung eingesetzt.

Die ausgewählten Lebensmittel sollten möglichst frisch und unbelastet mit einfachen, schonenden Methoden zubereitet werden.

Fernöstliches und westliches vereint

Die westliche Ernährungslehre beschäftigt sich vorzugsweise mit der Analyse der Inhaltsstoffe einzelner Nahrungsmittel und berücksichtigt in den Empfehlungen eher die quantitativen Zusammenhänge.

Die chinesische Diätetik bezieht sich dagegen mehr auf die qualitativen Wirkungen, also die regulativen und funktionellen Bezüge von Nahrungsmitteln.

Beide propagieren eine ausgewogene, möglichst vielfältige Ernährung.

Kontaktdaten

Praxisgemeinschaft

Praxis für Chinesische Medizin
Sandra Keim  -  Heilpraktikerin

Praxis für Akupunktur  - TCM
Bernd Philipp  -  Heilpraktiker

Alte Clüverstraße 27
27367 Clüversborstel (Sottrum)

Praxistelefon:  04264 - 83 62 88

Kurse und Vorträge

© 2016 – Bernd Philipp


Winter-Qigong


Freitag, 15.11.2019
Freitag, 22.11.2019
Freitag, 29.11.2019
Freitag, 13.12.2019
Freitag, 20.12.2019
Freitag, 27.12.2019
Freitag, 03.01.2020
Freitag, 10.01.2020

Das grundlegende Merkmal der Winter-Energie ist das Speichern und Bewahren. Die Yin-Energie erreicht nun ihren Höchststand, während nur wenig Yang-Energie vorhanden ist. Es ist kalt und nahezu alle Lebensaktivitäten in der Natur sind verlangsamt oder unterbrochen. Alle Dinge halten ihre Yang-Energie zurück. Auch der Mensch sollte in dieser Zeit die Yang-Energie im Körper speichern. Der Winter ist eine Jahreszeit, in der viele Krankheiten auftreten, und besonders für schwache Personen ist es wichtig, auf die Gesundheit zu achten.

Um die Yang-Energie zu sammeln, liegt im Winter der Schwerpunkt vermehrt auf Qigong-Übungen in Stille; zusätzlich praktizieren wir Übungen mit leichten und harmonischen Bewegungen und Dehnungen.

 

18:00 bis 19:00 Uhr

Preis: 96 €

Anmeldung: 04264 - 83 62 77

 


Frühlings-Qigong


Montag, 02.03.2020
Montag, 09.03.2020
Montag, 16.03.2020
Montag, 23.03.2020
Montag, 30.03.2020
Montag, 06.04.2020
Montag, 20.04.2020
Montag, 27.04.2020

Der Frühling steht am Beginn der vier Jahreszeiten, denn mit ihm ist die Zeit der Veränderung und des Neuen gekommen. Wenn Schnee und Eis schmelzen, keimt in der Natur nach und nach die Yang-Energie auf. Das Leben erwacht, die Pflanzen wachsen, die Blätter beginnen zu sprießen und die Bäume zeigen ein zartes Grün. Alles in der Natur strebt nach Ausdehnung - und das gilt auch für den Menschen.

Bewegung spielt eine große Rolle für das Leben. Durch harmonische Qigong-Übungen werden Körper und Blut aktiviert. Darin liegt ein wesentlicher Schlüssel zur Harmonisierung von Körper und Geist. Um der wachsenden Aktivität der Yang-Energie im Frühling zu entsprechen, praktizieren wir Qigong-Übungen in Bewegung.

 

18:00 bis 19:00 Uhr

Preis: 96 €

Anmeldung: 04264 - 83 62 77

 


Sommer Qigong


Dienstag, 02.06.2020
Dienstag, 09.06.2020
Dienstag, 23.06.2020
Dienstag, 30.06.2020
Dienstag, 07.07.2020
Dienstag, 14.07.2020
Dienstag, 21.07.2020
Dienstag, 28.07.2020

Im Sommer ist es warm und die Sommerhitze beherbergt gemäß dem "Klassiker des Gelben Kaisers" häufig Feuchtigkeit. Es tut Körper und Geist gleichermaßen gut, in der Natur zu sein, spazieren zu gehen und sich im Freien harmonisch zu bewegen, also Qigong zu üben und zu meditieren. Die körperliche Bewegung sollte dem Sommer angepasst sein. Es ist gut dabei ein wenig zu schwitzen.

Der Stoffwechsel des Menschen ist im Sommer sehr aktiv. Die Yang-Energie im Organismus dehnt sich aus und strebt nach außen, während die Yin-Energie im Körper zurückbleibt. Die Bewegung von Qi und Blut ist stark ausgeprägt und findet vornehmlich in den äußeren Körperschichten statt. Aufgrund der warmen Temperaturen öffnen sich die Poren, und zur Regulierung der Körpertemperatur wird Schweiß abgesondert.

 

18:00 bis 19:00 Uhr

Preis: 96 €

Anmeldung: 04264 - 83 62 77